Der Pferde-Zirkel
0151 22 46 48 63

 

Vom Reitsport zur Reitkunst - Anika Wesse im Portrait

 

 

Anikas Pferdeakademie ist in Beverstedt-Wollingst zu Hause und bietet rundum alles was das Herz für Mensch & Pferd begehrt. Nicht nach einem Zufallsprinzip erdacht, sondern mit viel Einfühlungsvermögen und einer fundierten Basis für individuelle Belange gemacht.

 

 

            

 

 

Das umfassende Angebot von Anika Wesse besteht im wesentlichen aus folgenden Leistungen

 

• Artgerechte Pensionspferdehaltung im Paddocktrail

• Beritt und Reitunterricht

• Therapie mit stationärer Soleinhalation

• Chinesische Medizin inkl. Akupunktur

• Beratung hinsichtlich Pferdehaltung, -ernährung und -ausbildung

 


Welche Zielgruppe möchtest Du mit Deinem Angebot ansprechen?

 

Wenn du dich mit folgenden Punkten identifizieren kannst, bist du beim Unterricht mit Anika genau richtig:

 

Für mich ist das oberste Ziel, mein Training so zu gestalten, dass ich mein Pferd bis ins hohe Alter fit halte und bestmöglich gymnastiziere, damit es mein Reitergewicht unbeschadet tragen kann. Das bedeutet, dass ich meinem Pferd die Zeit lasse, die es benötigt, da es ansonsten vorzeitig verschleißt und andere körperliche Schäden davonträgt. Selbstverständlich sehe ich von jeglichen Zwangsmitteln ab und behandle mein Pferd jederzeit mit Respekt und Fairness.

 

Ich möchte lernen und bin Neuem gegenüber offen. Es ist egal, ob ich Freizeit- oder Turnierreiter, alt oder jung bin. Ich bin bereit an mir zu arbeiten und mich auch neben dem Praxisunterricht mit entsprechender Lektüre, Videos, Seminarbesuchen, etc. weiterzubilden. So erreiche ich meine Ziele schneller und werde zu einem besseren Partner für mein Pferd. - Ich möchte eine Trainerin, die kein „Schema F“ anwendet, sondern individuell auf mich, mein Pferd und unser Lerntempo eingeht. Ich möchte motivierenden und einfühlsamen Unterricht ohne Druck und Drill. Ich möchte gefördert, jedoch nicht überfordert werden.

 

 

Was ist Dir wichtig bei der Ausbildung von Pferd & Reiter?

 

Mein Leitsatz „Darf ich bitten?“ soll daran erinnern, dass wir unsere Pferde nicht als selbstverständlich ansehen. Kurz, wir sollten einfach des Öfteren Bitte sagen. Das fängt damit an, dass wir nicht in die Box (oder Offenstall ;) ) gehen, dem Pferd das Halfter überziehen und es zum Putzen hinauszerren, sondern warten bis das Pferd uns wahrgenommen hat und sich uns zuwendet. Dann hält man ihm das Halfter hin und wartet, bis das Pferd von alleine seinen Kopf hineinstreckt und so seine eigene Mitarbeit sig-nalisiert. 

 

Dass ich „Darf ich bitten?“ als meinen Leitgedanken ausgewählt habe, hat allerdings noch einen anderen Hintergrund.  Das erste, was man mit diesen Worten verbindet, ist wahrscheinlich das Tanzen. - Dabei verschmelzen zwei Individuen miteinander und bewegen sich zusammen in perfekter Harmonie. Sie sind vollkommen aufeinander abgestimmt und selbst die schwersten Übungen sehen geradezu kinderleicht aus, da sie mit einer herrlichen Leichtigkeit ausgeführt werden.

 

Genau das sollte unser Vorbild und Ziel sein, wenn wir mit unseren Pferden arbeiten. Das ist natürlich ein sehr langer Weg und erfordert sehr viel Einfühlungs- und Durchhaltevermögen, doch am Ende wird es sich lohnen.

 

 

Welche Reitweisen vermittelst Du?

 

Ich habe den Trainerschein mit dem Schwerpunkt klassisch-barocke Reiterei (initiiert durch Richard Hinrichs) und

orientiere mich stark an den Ausbildern Philippe Karl und Bent Branderup. Auch die Pferdeausbildung in der Hofreitschule in Bückeburg ist ein großes Vorbild für mich und vermittelt Leichtigkeit auf höchstem Niveau. 

 

Zusätzlich bin ich mindestens so viel Zeit am Boden wie im Sattel mit meinen Pferden unterwegs und erarbeite mir gerne zunächst alle neuen Lektionen am Boden und übertrage diese dann in den Sattel. Diesen Weg bringe ich auch meinen Schülern bei. Abgerundet mit Freiheitsdressur und Zirkuslektionen sowie Arbeit an der Hand/Langer Zügel biete ich ein vielfältiges Trainingsprogramm, wodurch die Pferde immer motiviert sind und Spaß an der Arbeit haben.

 

 

 

Wir freuen uns, wenn wir Dein Interesse an unseren Angeboten geweckt haben. Gerne kannst Du uns nach telefonischer Absprache in Beverstedt-Wollings besuchen oder uns telefonisch kontaktieren.

 

Anikas Pferdeakademie - Anika Wesse - Osterndorferstr. 10 - 27616 Beverstedt - Telefon 0172 4510344 -

 

www.anikas-pferdeakademie.de