Der Pferde-Zirkel
0151 22 46 48 63


Vitalis GmbH & Co. KG

Innovatives Therapiekonzept für Mensch & Pferd


 

Unklare Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Mikroverletzungen der Sehnen und Bänder zählen im Pferdesport zu den alltäglichen gesundheitlichen Belastungen, wobei Pferd und Mensch nicht selten gleichermaßen betroffen sind. Eine gut funktionierende Durchblutung bis in die allerkleinsten Gefäße - die sogenannte Mikrozirkulation - ist Grundvoraussetzung für Heilungsprozesse jeglicher Art und für eine erfolgversprechende Gesundheitsvorsorge.

 

 

Mit der BEMER® Veterinary Line bieten Gitta und Kai Johansen von der Vitalis GmbH & Co. KG auf dem Gebiet der Mikrozirkulation ein hoch entwickeltes Behandlungsverfahren an, welches in mehreren Produktlinien zum Tragen kommt:


 

Woraus besteht das Bemer Therapie-Konzept -  Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen?

Die BEMER Int. AG mit Sitz in Triesen in Liechtenstein ist ein internationales Unternehmen der Gesundheitsbranche. BEMER ist ein technologisch führender Hersteller im Bereich der Physikalischen Gefäßtherapie. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind die Behandlungsoptionen für kleinste Blutgefäße und dies mit 20-jähriger Erfahrung.

Durch den Einsatz der Bemer Systeme  (Human sowie Veterinary Line ) wird eine eingeschränkte Vasomotion (Eigenbewegung der Gefäße) stimuliert und bewirkt dadurch eine Verbesserung der Mikrozirkulation. Die Mikrozirkulation ist ein funktionell sehr wichtiger Teil des Blutkreislaufs im Körper. Dieser spielt sich in dem feinen und sehr weitverzweigten Netzwerk der kleinen und kleinsten Blutgefäße - der sogenannten Mikrozirkulation - ab. Sie versorgt die Zellen des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen und ist wichtiger Transportweg zur Entsorgung von Stoffwechselendprodukten. Eine eingeschränkte Mikrozirkulation kann viele Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten verursachen oder begünstigen. Somit ist im Human Bereich die BEMER Decke für jeden gesundheitsinteressierten Menschen wirkungsvoll. Viele Reiter haben Rückenschmerzen und erzielen damit große gesundheitliche Verbesserungen.

Die neue BEMER Veterinary Line ist seit zwei Jahren am Markt und viele namhafte Reitsportexperten, wie Ludger Beerbaum, Paul Schockemöhle, Simone Blum, Hendrik Lochthowe, u.v.m. gehören zu den Anwendern. Ziel ist es, mit dem BEMER System jedem Reiter und seinem Pferd die Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu fördern.

Herzstück der Veterinary Line Pferde-Manschette und der Veterinary Line Pferde-Decke ist jeweils die Signalsteuerung mit integriertem Akku. Die Anwendungsmodule leiten das in der Steuerung erzeugte BEMER Signal direkt in den gesamten Organismus. Die Wirkung bei Muskelverspannungen, Wunden, Entzündungen und prellungs- oder dehnungsbedingten Gelenkschäden wurden bereits von vielen Anwendern bestätigt. Die BEMER Veterinary Line wurde mit dem Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet.

 

 


 

Wie gestaltet sich eine Anwendung?  

BEMER Veterinary ist ganz einfach in der Handhabung. Die Vet Pferde-Decke wird vor und nach dem Training, Ausritt oder Transport aufgelegt. Durch die Fixgurte ist eine optimale Größenanpassung an jedes Pferd gegeben. Das Vet System bleibt lediglich für 15 Minuten am Pferd.


a) Die Decke ist die Lösung für großflächige Anwendungen. Die Decke erzeugt ein umfassendes und durchdringendes BEMER Signalfeld. Die kleine und dennoch leistungsstarke Signalsteuerung ist für den einfachen Gebrauch und beinhaltet einen hochwertigen Akku für etwa 15 ausdauernde Einsätze im Stall. Es gibt drei voreingestellte Behandlungsprogramme.


b) Die Pferdemanschette kann im Bereich der Gelenke mit einer Verlängerung im Halsbereich angewendet werden, unabhängig von der Pferdedecke, somit ist eine Anwendung sehr spezifisch möglich. Besonders effektiv ist der Einsatz der Pferdemanschette nach intensiver Belastung z.B. Gelenken.

Somit wird das Vet System vor dem Reiten und nach dem Reiten eingesetzt und viele namhafte Profireiter nutzen es erfolgreich für die Turniervorbereitung.
Wie erklären Sie die Wirksamkeit der Anwendung?
 


Das BEMER Signal wirkt positiv auf den gesamten Organismus des Pferdes und stimuliert den Parasympathikus, der auch als „Ruhenerv“ oder „Erholungsnerv“ bekannt ist. Die BEMER Veterinary Line unterstützt bei der optimalen Versorgung des Pferdes, um seine Gesundheit zu erhalten und seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Alle Geräte arbeiten mit dem einzigartigen erfolgreich erprobten BEMER Signal. Als Markt- und Innovationsführer in diesem Bereich erforscht und entwickelt BEMER diese Behandlungsmethoden seit 20 Jahren.


Positive Auswirkungen:

1 - Fördert Erholungsprozesse
2 - Fördert die Regeneration der Muskulatur
3 - Mindert Stress (z. B. bei Transporten oder Turnieren)
4 - Wirkt entspannend auf die Psyche und die Muskulatur    
     (vor dem Reiten)
5 - Unterstützt die Genesung nach einer Verletzung


Welche Voraussetzungen sind seitens der Anwender nötig?

Keine. Die physikalische Gefäßtherapie Bemer ist einfach zu bedienen und praktisch  in der Anwendung. Es wird in einer praktischen Tasche geliefert, die gut im Stall Platz findet und durch den Akku ist es flexibel einsetzbar. Dadurch, dass das Vet System lediglich für 15 Minuten am Pferd bleibt, ist der Zeiteinsatz gering.


 

Portrait zum download

 

 

https://vitalis.bemergroup.com/de